pdf Antrag als PDF herunterladen

Der Riesenbärenklau - auch „Herkulesstaude" genannt - ist eine imposante Pflanze: der Stängel trägt weiße Blüten und kann bis zu 4 m hoch werden. Die eingeschnittenen Blätter erreichen leicht die Größe von Regenschirmen.
Gefahr für den Menschen geht durch die phototoxische Wirkung des Pflanzensaftes aus, der in großen Mengen in den Stängeln vorhanden ist. Der Kontakt mit dem Saft oder den feinen Nesseln und zusätzlicher Sonneneinstrahlung, führt innerhalb von 24 Stunden zu schmerzhaften, verbrennungsartigen Rötungen und Blasenbildungen. Besonders Kinder sind gefährdet, weil die Pflanzen aufgrund ihres imposanten Wuchses eine große Anziehungskraft ausüben.

Wir wollen mit unserem Antrag erreichen, dass der weiteren Ausbreitung der Pflanze im Stadtgebiet entgegen gewirkt wird. Es soll versucht werden, die Pflanze auf öffentlichem Grund, besonders dort, wo sich häufig Kinder aufhalten, zu beseitigen.