"Wir freuen uns über die Perspektive für die Dr. Hugo Rosenthal Oberschule, die laut staatlichem Schulamt mindestens bis zum Schuljahr 2015/16 besteht. Diese Sicherheit besteht nach jetzigen Prognosen unabhängig vom geplanten Ausbau in Birkenwerder und im Mühlenbecker Land. Insofern widersprechen wir der Darstellung der jüngsten Pressemitteilung von CDU, SPD/FDP und Bündnis 90/Grüne.

In unverantwortlicher Weise war in den letzten Wochen durch wiederholte Stellungnahmen einiger Stadtverordneter die Oberschule Borgsdorf öffentlich in Mißkredit gebracht und ihre Notwendigkeit in Frage gestellt worden. Jetzt wird deutlich, was schon lange vermutet worden ist: die Schülerzahlen werden bis 2016 eindeutig über dem heutigen Niveau liegen. Daher darf der Streit um den Ausbau der Regine-Hildebrandt-Schule und die Erweiterung der Kapazitäten in Mühlenbeck nicht länger auf dem Rücken der Schüler und Lehrer ausgetragen werden. Hans-Joachim Guretzki (Stadtverein) hofft, „dass den enttäuschten Schülern und Lehrern durch die jüngsten Gespräche eine Perspektive aufgezeigt wurde und sie sich nicht weiter allein gelassen fühlen“. In aller Öffentlichkeit ist genug Porzellan zerbrochen worden.